Geschichte des Deutschen Forums für Erbrecht

Das Deutsche Forum für Erbrecht e.V. wurde im Frühjahr 1996 in München als gemeinnütziger Verein gegründet.
Satzungsmäßiger Zweck des Forums ist es in erster Linie, auf breiter Basis die Öffentlichkeit über die Bereiche des Erb- und Erbschaftsteuerrechts, sowie auch über das Thema der lebzeitigen Vermögensübertragung zu informieren.

Weitere satzungsmäßige Zwecke des Forums sind die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Bildung in den vorgenannten Bereichen.
Im Deutschen Forum für Erbrecht haben sich zahlreiche Experten engagiert, vorwiegend Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.
Das Forum verfügt über rechtlich unselbständige Sektionen in allen deutschen Bundesländern.

Mit derzeit 470 Mitgliedern im gesamten Bundesgebiet und im Ausland ist das Deutsche Forum für Erbrecht eine der verbreitetsten und bekanntesten Erbrechtsorganisationen der Welt.